Blockbuster „Fast & Furious 6“: 123Consulting macht Online-Kampagne für ÖAMTC Fahrtechnik

Online-Marketing Agentur entwickelt Online- und Social Media-Strategie für Fahrtechnik-Spezialisten. ÖAMTC Fahrtechnik kooperiert zum Start des Actionblockbusters „Fast & Furious 6“ mit Universal Pictures Austria.

Die Online-Marketing Agentur 123Consulting ist für die neue Online- und Social Media-Kampagne der ÖAMTC Fahrtechnik fahrtechnikff6.at verantwortlich. Rechtzeitig vor Start des Actionfilms „Fast & Furious 6“ (Kinostart: 24. Mai 2013) setzt 123Consulting die Kampagne der Fahrtechnik im Web und auf Facebook um.  Ziel der Online-Kampagne ist die Positionierung der ÖAMTC Fahrtechnik als Experte im Bereich Fahrtechnik- und Fahrerlebnistrainings. 

Nach dem Motto „Selbst fahren macht Spaß“ können Interessierte in den 9 ÖAMTC Fahrtechnik Zentren die Fahrmanöver trainieren, die man sonst nur aus Filmen kennt. Für das nun umgesetzte „Fast & Furious 6“ Premieren-Gewinnspiel wurden neben Universal Austria,  Cineplexx und M*Magazine als Partner gewonnen.

123Consulting: Online-Kampagne zum Start von „Fast & Furious 6“

123Consulting übernahm als betreuende Social Media-Agentur für die ÖAMTC Fahrtechnik die Entwicklung des Webdesigns und Webdevelopments der Landingpage fahrtechnik.at/ff6. Die Website wurde im Responsive Design programmiert und für Mobile Devices wie Smartphones und Tablets optimiert. Die Landingpage inkludiert Gewinnspiele und Informationen zum Film. Weiters können User direkt über fahrtechnik.at/ff6 Fahrtechnik Trainings (Drift-, Speed-, Dynamik Trainings und Race Experience) buchen.

Im Bereich Social Media wurde verstärkt auf Facebook-Aktivitäten gesetzt: Die eigens kreierte Facebook-App enthält Gewinnspiele und Games zum Action-Kinohit. Auf den User warten Preise wie Premieren-Tickets, Film-Goodies und Fahrtechnik Trainings sowie Cineplexx-Gutscheine. Ab 13. Mai 2013 geht die Facebook Spiele-App „Wahr oder Falsch“ on air. ÖAMTC  Fahrtechnik stellt dabei Fahrszenen aus „Fast & Furious 6“-Filmen nach und gibt die Fahrtechnik dahinter preis.

 

Wien, am 27. März 2013